APPgefilmt

Bomben Präsentation? Das Note 8 ist da!

Solche Wortwitze wird man wohl noch öfter zu hören bekommen, wenn Samsung ein neues Smartphone vorstellt. Aber mal ehrlich: Nach dem Note 7 Debakel hat Samsung einiges getan und dürfte nun mit die sichersten Akkus in Smartphones besitzen.

Nun aber zum eigentlichen Star der Show. Das Note 8 ist da! Auf einem Unpacked-Event in New York wurde das neue Aushängeschild Samsungs vorgestellt. Ich habe den Livestream verfolgt und möchte euch nun die wichtigsten Daten & Fakten in diesem Artikel zusammenfassen.

Samsung Unpacked-Livestream Event
Dual Kamera:

Das wohl auffälligste am neuen Note ist, dass auf der Rückseite des Gerätes nun eine Dual Kamera eingebaut ist. Beide Linsen lösen mit den bekannten 12MP auf. Ebenfalls sind beide(!) bei Fotos und Videos optisch bildstabilisiert. Mit der zweiten Linse ist es euch nun möglich, ein Foto oder Video mit 2x optischem Zoom aufzunehmen.

Softwareseitig werden Fotos beider Kameras gespeichert, um den Moment so vielseitig wie möglich festzuhalten. Im Kameramenü ist zudem der Punkt „Live-Focus“ zu finden. Mit diesem Tool wird euch die digital hinzugefügte Hintergrundunschärfe sofort angezeigt, schon bevor ihr auf den Auslöser drückt. Falls euch die Stärke nicht gefällt, kann diese im nachhinein noch angepasst werden.

Infinity Display:

Mit 6,3 Zoll ist das Infinity-Display im Note 8 nochmals minimal größer als das des S8+. Standard ist nun ebenfalls wie bei den S-Modellen das 18,5 : 9 Seitenverhältnis und die beidseitigen Edge-Kanten, über die sich wieder Shortcuts bedienen lassen.

Specs:

Im Inneren hat sich nicht unbedingt viel getan. Neben 64GB Speicher sind  die gleichen Prozessoren wie im S8 und S8+ zu finden. Etwas aufgestockt wurde jedoch beim Arbeitsspeicher. Dieser beträgt nun 6 statt 4 GB. Das ist auch nötig, wenn man viel Multitasking betreibt und obendrein zukunftssicher sein will. Der Akku reiht sich mit seinen 3.300 mAh zwischen den beiden S8 Modellen ein, und ist somit trotzt großen Display kleiner als im S8+. Der Akku ist zwar kabellos wie mit Kabel schnell aufladbar, aber ob 3.300mAh für einen ganzen Tag reichen werden, müssen erst erste Tests des Gerätes hervorbringen.

Samsung Unpacked-Livestream Event
Anschlüsse & Buttons:

Neben der Powertaste und der Lautstärkewippe ist auch beim Note 8 wieder ein Bixby-Button zu finden. Samsung hält also daran fest, einen smarten Assistenten in ihre Smartphones zu integrieren.

Anschlusseitig sind auf der Unterseite ein USB-C Port und ein Kopfhöhreranschluss zu finden, an dem Samsung anscheinend festhalten möchte. Außerdem ist auf der Oberseite noch ein SD-Karten Slot vorhanden, um euren Speicher zu erweitern.

Bixby:

Da im Note 8 wieder der Bixby-Button verbaut ist, will man seitens Samsung dieses Feature natürlich weiter verbessern. Bixby ermöglicht es nun, durch einen einfachen Sprachbefehl eine Befehlskette auszuführen. Da die deutsche Version noch nicht verfügbar ist, funktioniert das allerdings bis Ende des Jahres nur in Englisch. Durch „Good Night“ schaltet Bixby z.B. den Wecker ein, aktiviert den Blaulichtfilter und stellt das Telefon in den Flugmodus.

Samsung Unpacked-Livestream Event
S-Pen:

Das Alleinstellungsmerkal eines jeden Note-Gerätes ist natürlich der im Gehäuse einschiebbare S-Pen. Dieser erkennt nun noch mehr Druckstufen und macht somit das Zeichnen genauer. Weitere Neuerungen bestehen zum Beispiel darin, dass man mit dem S-Pen nun kleine Zeichnungen und Texte als GIF-Datei in Messengern versenden kann. Somit kann man mit anderen seinen Weg auf Google Maps teilen oder dem Freund zeigen, wie er am besten und schnellsten zu euch kommt. Oder ihr nutzt die neuen Screen-Off Memos. Diese lassen euch auf dem ausgeschalteten Display oder dem Always-On Display Notizen machen und und diese bearbeiten. Des weiteren könnt ihr mit dem S-Pen nicht mehr nur markierte Wörter, sondern nun auch ganze Sätze übersetzten lassen.

 

Neben den genannten Punkten bekommt ihr beim Kauf zudem eine IP68 Wasser- und Staubresistenz, die üblichen Sicherheitsfeatures wie beim S8, sowie wieder Kopfhöhrer die „Tuned by AKG“ sind. Der Anfangspreis von 999€ mag vielleicht wie bei jedem Top-Smartphone etwas hoch gegriffen sein, dennoch bin ich sehr optimistisch, das der Preis wie bei Samsung üblich relativ schnell fällt. Aktuell könnt ihr das Note 8 bereits vorbestellen und erhaltet es dann pünktlich zum Verkaufsstart am 15. September.

Jan-Hendrik Schaadt

Hey!

Mein Name ist Jan-Hendrik, ich bin 16 Jahre alt und besuche zurzeit die 10. Klasse eines Gymnasiums.
Quasi seit dem ich denken kann interessiere ich mich für Technik aller Art. Seit über zwei Jahren zunehmend auch intensiv mit Film und Fotografie. Das bisherige Wissen habe ich mir hauptsächlich selbst beigebracht. Dabei versuche ich stetig besser zu werden, und neue Dinge zu lernen.
Technik ist einfach eine große Leidenschaft, und nimmt auch einen großen Teil meines Lebens ein!

Zudem freut es mich natürlich, wenn euch meine Blogbeiträge gefallen! :)

Kommentar hinzufügen