APPgefilmt

iPhone X, Apple Watch 3 und mehr | Apple Keynote September 2017

Angefangen hat Apple CEO Tim Cook mit einer Ansprache von Steve Jobs, welchem das Theater gewidmet wurde, in dem die Keynote stattfand, über den Hurricane Irma zu dem neuen Apple Park, welcher zu 100% von erneuerbaren Energien angetrieben wird. Als erstes wurde mit „Today at Apple“ Apple eigene Workshops angekündigt, die sich an verschienste Alters- und Gesellschaftsgruppen richten sollen.

Apple Watch:

© 2017 Apple Inc.

Als nächstes wurde WatchOS4 angekündigt, welches unter anderem Apple Heart Study mit sich bringt, welches eine einfache Diagnose von Herzkrankheiten und Fibrillationen ermöglicht. In Kombination mit einer Apple Watch Series 3 kann man nun auch über die Uhr Musik über Apple Musik genießen und sich von der nun sprechenden Siri Musik vorschlagen lassen. Mit der Apple Watch kann man nun durch die eingebaute SIM Karte auch ohne Verbindung zum Handy telefonieren und Nachrichten verschicken. Des weiteren wurde nun ein um 70% schnellere dual Core CPU verbaut und hat es trotzdem geschafft bei der gleichen Gehäusegröße zu bleiben. Die neue Watch liegt nur mit GPS bei 329$ bzw. 369€ und mit GPS und Mobilfunk bei 399$ bzw. 449€ während die Series 1 auf 249$ bzw. 269€ gefallen ist. WatchOS4 ist ab dem 19. September verfügbar und die AppleWatch Series 3 ist ab dem 15. September vorbestellbar und ab dem 22. erhältlich.

 

AppleTV:

© 2017 Apple Inc.

Als nächstes hat Apple einen neuen AppleTV angekündigt, welcher 4K und HDR10 unterstützen soll. Um dies zur schau zu stellen gibt es nun neue Bildschirmschoner in 4K mit hoher dynamischer Reichweite. Hierfür wurde Apples neuer A10X Prozessor verbaut, welcher die 2x so viel Rechenleistung und 4x so viel Grafikleistung hat wir der A8 CPU des Vorgängers. Um genug Inhalte zu liefern hat man dafür gesorgt, dass das iTunes Angebot an Filmen nun auch in 4K und HDR zum gleichen Preis wie in FullHD verfügbar ist und man Filme, die man in FullHD erworben hat, ohne Aufpreis in 4K gucken kann. Dazu kommt dann noch die AppleTV App für iOS womit man den AppleTV fehrnsteuern kann. Vorbestellen kann man ab dem 15. September für 179$ bzw. 199€ und es wird ab dem 22. September ausgeliefert.

 

 

iPhone:

© 2017 Apple Inc.

Das Hauptthema dieses Events war das iPhone, welches dieses Jahr seinen zehnten Geburtstag feiert. Um das zu zelebrieren wurden drei neue iPhones angekündigt. Alle drei haben eine Glasrückseite wodurch Qi Wireless Charging möglich ist und Apples neue A11 Bionic CPU, welche 70% schneller sein soll als der Vorgänger.

Das iPhone 8 und 8 Plus sind Wasserfest und haben Stereo Lautsprecher und ein Retina Display. Das normale iPhone 8 hat eine 12MP Kamera mit optischer Bildstabilisierung während das 8 Plus wie schon der Vorgänger über eine Dual-Camera verfügt. Diese Kameras können nun Videos in 4K mit 60 FPS oder Zeitlupen in 1080p mit 240 FPS aufnehmen.

Die erste Sache die auffällt, wenn man sich das iPhone X ansieht, ist das 5,8″ große Super Retina OLED Display, welches, bis auf einen kleinen Streifen oben, der die Kamera und ein paar Sensoren beherbergt, die gesamte Vorderseite bedeckt. Darunter leidet allerdings der Home Button, welcher durch eine Wischgeste vom unteren Bildschirmrand ersetzt wurde. Ohne Home Button kann es auch kin TouchID mehr geben, welches nun durch eine Gesichtserkennung namens FaceID ersetzt wurde, welche auch mit ApplePay funktioniert. Die dafür benötigte Sensorik kann aber auch noch anderweitig genutzt werden: In Form von Animojis, welche Emojis sind, welche man mit der eigenen Gestik animieren kann. Trotz der neuen Features und des größeren Displays ist die Akkulaufzeit zwei Stunden länger als noch beim iPhone 7. Und wenn doch der Akku leer ist, kann man ihn bald zusammen mit der Apple Watch und den AirPods auf dem bald erscheinenden AirPower Dock kabellos aufladen und auf dem iPhone den Ladestaus der anderen Geräte betrachten.

 

Ole Stegemeier

Moin,
ich bin Ole, 14 Jahre alt und wohne in der Nähe von Bremen.
Ich interessiere mich eigentlich schon mein ganzes leben für Technik und seit ca. 6 Jahren auch für Modellflug. Seit Sommer 2016 fliege ich in einem Modellflugverein und bin seit einiger Zeit auch als Roadie tätig. Neben bei bin ich auch noch als Web Developer bei dem FUK-Team, einem kleinen Homebrew Entwickler Team.

Kommentare